Posterisan protect

Posterisan protect wurde eigens dafür entwickelt, die empfindliche Haut im Analbereich nach einer Hämorrhoidenbehandlung zu pflegen. Außerdem lindert Posterisan protect Beschwerden wie Nässen und Brennen. Die Wirksamkeit von Posterisan protect ist in Studien belegt.

Wasserabweisender Schutz für die Haut

Posterisan protect enthält einen besonderen Hautschutzkomplex, der sich als wasserabweisender Schutzmantel über die empfindliche Analregion legt. Dadurch wird die Haut gepflegt und der Bereich vor Reizungen geschützt. Ein Gleiteffekt erleichtert zudem den Stuhlgang.

Verfügbare Anwendungsformen

posterisan-protect

Die Wirkstoffe

Die Bestandteile des Hautschutzkomplexes sind Jojobawachs, gelbes Bienenwachs und Ceylstearylisononanoat (Cetiol SN). Jede Einzelkomponenten hat eine besondere Aufgabe:

  • Jojobawachs ist ein flüssiges Wachs, das oft auch als Jojobaöl bezeichnet wird. Es reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und macht sie dadurch elastischer. Zusätzlich hemmt Jojobawachs Entzündungen.
  • Gelbes Bienenwachs, auch unter dem Namen Cera flava bekannt, hält Feuchtigkeit ab.
  • Cetiol SN sorgt für eine gute Verteilung des Schutzkomplexes auf der Haut.

Die Anwendung

Posterisan protect ist für die längerfristige Anwendung bei Hämorrhoidenbeschwerden geeignet. Sie können es immer nach Bedarf und bis zu vier Wochen ohne Unterbrechung verwenden. Es eignet sich auch für die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit. Falls Sie weitere Fragen haben, lesen Sie bitte die Packungsbeilage und wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Behandlung

Gehen Sie aktiv gegen Ihre Beschwerden vor. Wir zeigen Ihnen die Anwendung von Salbe, Zäpfchen, Haemotamp sowie Einmaltube und erläutern, warum Sie keine Angst vor einem Arztbesuch haben müssen.

Lesen Sie mehr

Patientenratgeber

Bestellen Sie den Patientenratgeber mit den wichtigsten Informationen rund um ein Hämorrhoidenleiden oder nutzen Sie den Download.

Lesen Sie mehr

Expertenrat

Proktologen und Apotheker sind kompetente Berater bei Analerkrankungen. Sie können Ihnen helfen, die richtige Therapie für Ihre Beschwerden zu finden und geben praktische Tipps.

Lesen Sie mehr