Alternative Text
Medical AdvisorDR. KADE

Lidocain ist ein örtliches Betäubungsmittel (Lokalanästhetikum). Es wird schon seit 1944 erfolgreich für die Behandlung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt.

Hämorrhoiden-Mittel mit Lidocain

Lidocain betäubt Schmerzen und unangenehme Empfindungen der Haut und Schleimhaut, indem es die Bildung und Weiterleitung von Nervenimpulsen zum Zentralen Nervensystem vorübergehend hemmt. So sind Schmerzen, Jucken und Brennen, die durch Hämorrhoiden oder andere Analerkrankungen entstehen nicht mehr so stark spürbar.

Lidocain hat einen festen Platz in der symptomatischen Therapie von Hämorrhoidenleiden sowie vor proktologischen Untersuchungen.

Mit Lidocain bessern sich anale Beschwerden

Beschwerden in der Afterregion können sehr unangenehm sein und die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Gerade im Sitzen sind Hämorrhoiden-Symptome wie Jucken, Brennen und Schmerzen oft sehr ausgeprägt. Dadurch kann der Beruf beeinträchtigt werden, aber auch Aktivitäten in der Freizeit. Mit dem Wirkstoff Lidocain in Posterisan akut lassen sich Beschwerden im Analbereich lindern.

Bei starkem Juckreiz steht eine schnelle Linderung der Beschwerden im Vordergrund. Posterisan akut, erhältlich als Salbe und als Zäpfchen, enthält das gut wirksame Lokalanästhetikum Lidocain. Die Salbe wird mithilfe des beigefügten Applikators sanft in den Analkanal eingeführt oder am After oberflächlich aufgetragen.

Die Juckreiz lindernde Wirkung setzt bereits nach kurzer Zeit ein. Auch um das Schmerzempfinden vor einer proktologischen Untersuchung zu senken, kann Posterisan akut angewendet werden.